DVB-T Frequenzen, DVB-T2
Informationen zum Thema DVBT

DVB-T Frequenzen - Umstellung zu DVB-T2

Anzeigen

Das herkömmliche DVB-T Signal steht nicht mehr zur Verfügung. Die Umstellung hierzu ist im Frühjahr 2017 erfolgt und das analoge DVB-T Signal wurde abgeschaltet.

Anzeigen

Nachfolger von DVB-T ist das verbesserte DVB-T2 Verfahren geworden. Dieses neue digitale Übertragungsverfahren von Fernsehsendern bietet eine hochauflösende Übertragungsqualität in HD. Die Bildqualität von DVB-T2 HD steht der vom Kabel-, Satelliten- und IP-Fernsehen in nichts nach und das neue Übertragungsverfahren bietet einige Verbesserungen im Hinblick auf die Auflösung des Fernsehbildes. So ging das neue DVB-T2 Antennenfernsehen am 29. März 2017 in vielen Regionen Deutschlands an den Start.

DVB-T2 HD Programmbelegung
(Angaben ohne Gewähr)
ADR und ZDF
(Auszug aus dem freien Programmangebot)
Köln / Bonn
Frei empfangbare Sender DAS ERSTE HD
ZDF HD
ARTE HD
3SAT HD
phoenix HD
KiKa HD
ZDFneo HD
ZDFinfo HD
Zusätzliche freie Regionale Sender BR HD
HR HD
MDR HD
NDR HD
SWR HD
SR HD
WDR HD


freenetTV DVB-T2 Full HD
(Auszug Programmangebot)
freenetTV (Link zum Anbieter) TV-Programme
Empfangbare Sender RTL HD
ProSieben HD
Sat.1 HD
Sat.1 Gold HD
RTL II HD
Vox HD
Super RTL HD
n-tv HD
SIXX HD
ProSiebenMAXX HD
RTL NITRO HD
TELE 5 HD
N24 HD
DMAX HD
EUROSPORT HD
kabel eins HD
Sport 1 HD


Kanäle Köln Bonn (Auszug)
TV-Programme DVB-T2
Kanal E26 - WDR arte HD
Das Erste HD
WDR Aachen HD
WDR Bonn HD
WDR Köln HD
Kanal E29 - ZDF ZDF HD
3sat HD
ZDFinfo HD
ZDFneo HD
KiKA HD
Kanal E40 - freenet1 n-tv HD
RTL 2 HD
RTL HD
RTL NITRO HD
Super RTL HD
Tele 5 HD
Kanal E43 - freenet2 kabel eins HD
ProSieben HD
ProSieben MAXX HD
Sat.1 Gold HD
Sat.1 HD
SIXX HD
Sport 1 HD


Anzeigen


Fragen und Antworten zur Umstellung auf DVB-T2

Kann ich DVB-T2 mit meinem vorhandenen DVB-T Gerät empfangen?

Nein - um das DVB-T2 HD Signal zu dekodierten und somit empfangen zu können wird eine entsprechende Empfangsbox oder ein TV-Gerät der neusten Bauart benötigt. Weitere Empfänger für den portablen und mobilen Empfang werden in naher Zukunft erhältlich sein.

Kann ich die alte DVB-T Empfangsantenne für das neue DVB-T2 HD Verfahren weiter verwenden?

Ja - soweit der Stecker mit den neuen TV-Gerät bzw. der externen Empfangsbox verbunden werden kann, sollte es keine Probleme geben. In jedem Fall sollte die Antenne für eine gute Empfangsleistung mit freiem Umfeld aufgestellt werden. Bei Indoor-Antennen sollte diese in der Nähe des Fensters aufgestellt werden.


Aus meiner Sicht ist davon auszugehen, dass im Laufe diesen Jahres sowie auch im Folgejahr 2018 weitere Regionen mit DVB-T2 versorgt werden. Demnächst lesen Sie weitere Informationen zum neuen DVB-T2 Verfahren an dieser Stelle.


Hier nun noch eine Zeit lang der ursprüngliche Artikel zum "alten" DVB-T Empfang (nicht mehr aktiv) bzw. der DVB-T Frequenzen:

Als Pendant zur analogen Radiotechnik kann wohl der Empfang von Fernsehsendern über die DVB-T Technik bezeichnet werden. Die Abkürzung DVB-T steht dabei für Digital Video Broadcasting Terrestrial. Hierbei handelt es sich also um die terrestrische Aussendung von digitalen Video- und Audiosignalen. Man spricht auch von digitalem Fernsehempfang. Die folgende Liste beinhaltet empfangbare Fernsehstationen, die Ihre Sendungen über die DVB-T Technik zur Verfügung stellen. Hat der Fernsehzuschauer ein entsprechendes Empfangsgerät installiert, können die zuvor genannten Aussendungen bereits mit einer handelsüblichen kleinen Stabantenne empfangen werden. Ein Kabel- oder Satellitenanschluss wird für den Empfang dieser Sendungen nicht benötigt.

DVB-T Frequenzen (Außer Betrieb!)
Kanal - 514-730 MHz - UHF Sender - Köln / Bonn
Kanel 26 - 514 MHz ZDF
3sat
ZDF Info
KiKa
ZDF Doku
ZDF Digitext
Kanal 29 - 538 MHz RTL
RTL2
SuperRTL
Vox
Kanal 36 - 594 MHz VIVA
CNN
EUROSPORT
TERRA NOVA
Kanal 49 - 698 MHz WDR Köln
NDR
MDR
SWR

Kanal 50 - 706 MHz Das Erste
arte
Phoenix
Einsfestival
Kanal 53 - 730 MHz ProSieben
SAT1
Kabel Eins
N24


Download dieser DVB-T Frequenzliste

Die o. g. Sender- und Frequenzangaben wurden in Eigenregie recherchiert. Weitere Quellen
Bei Änderungen der Frequenz-Zuweisungen senden Sie bitte eine Email

DVB-T Empfang verbessern

Optimierung von Antenne und Empfangsgerät für digitales Fernsehen



Damit die Fernsehsender - welche ein DVB-T Signal zur Verfügung stellen - in guter Qualität empfangen werden können muss an den Fernsehbildschirm ein entsprechendes Empfangsgerät sowie zumindest eine kleine Stabantenne angeschlossen werden. In der Regel kann der DVBT-Empfänger über eine SCART-Buchse direkt mit dem Fernsehgerät verbunden werden. Fehlt ein solcher Anschluss, reicht es aus die beiden Gerätschaften über die jeweilige Antennenbuchse mit einem Kabel zu verbinden. Die notwendige Antenne sollte dann je nach Empfangslage in ihrer Größe und Leistungsfähigkeit ausreichend dimensioniert sein. Eine DVBT-Antenne mit zusätzlichem Verstärker kann dabei oft noch das letzte Dezibel an Signalstärkte für den Empfänger erzielen.

Ist der Empfang einzelner Sender einmal dauerhaft gestört, kann durch einen erneuten Programmsuchlauf im Receiver anschließend wieder ein störungsfreier Empfang erreicht werden. Auch der Wechsel oder die anderweitige Positionierung der Antenne bringt oftmals den gewünschten Effekt an Empfangsqualität des Nutzsignals.

Anzeigen

©2004-2017 Netz2K.de