Marketing und Partner
Partnerschaft und Marketing

Marketing und Partner

Mit der richtigen Partnerschaft im Marketing profitieren

Anzeigen

Marketing will gelernt sein. Wer heute seine Produkte erfolgreich im Markt platzieren will, muss seine Marketingaktivitäten breit fächern. Eine gute Möglichkeit auch über die eigene Branche hinweg bekannt zu werden, sind im Rahmen des Marketings die Partnerprogramme.

Anzeigen

Die Vermarktung eigener Produkte über Partnerprogramme zusammen mit einem oder mehreren Partnern wird auch Affiliate Marketing genannt. Auch Möglichkeiten des Co-Branding oder des Cross-Selling sind dieser Kategorie zuzuordnen. Marketing wird so insbesondere über das Internet durchgeführt.

Marketing kann sich wie folgt darstellen: Dabei platzieren Sie Ihr Produkt oder Ihre Werbung im Geschäft, auf der Website oder direkt im Produkt des Partners, zum Beispiel in einer Zeitung. Im Gegenzug nehmen Sie wiederum Werbeanzeigen oder Artikel des Partners in Ihr Sortiment auf bzw. integrieren es in Ihren Webautritt etc. Ein solches Programm basiert also auf Gegenseitigkeit und hat zum Ziel eine Win-Win Situation zu schaffen, die dem Kunden den größtmöglichen Nutzen bringt. Wer sich für diese Vertriebsmöglichkeit interessiert, sollte vorher genau strategisch planen um tatsächlich einen Mehrwert zu erwirtschaften. Was genau soll angeboten werden? Ein Produkt, eine ganze Produktreihe oder das Unternehmen? Und was soll kommuniziert werden?

Anzeigen

Marketing wirft Fragen auf die beantwortet werden müssen. Das heißt, Sie müssen im Vorfeld die grundlegenden Fragen beantworten und, ganz im Sinne einer Corporate Strategy, auch alle anderen Marketingaktivitäten miteinschließen, damit am Ende ein einheitliches Image vermarktet werden kann. Sind Sie sich im Klaren darüber geworden, welches Bild Ihrer Firma Sie übermitteln wollen und welche Kunden Sie ansprechen möchten, können Sie zur Wahl der Partner übergehen. Grundsätzlich gilt, nicht die Zahl der Partnerverträge zählt, sondern, ob es eine effektive und letztlich lohnende Zusammenarbeit ist. Qualität statt Quantität im Marketing zählt. Überlegen Sie welche Art Partner in Frage kommt. Das kann sich auf den Vertrieb-Kanal beziehen, also zum Beispiel Geschäftspartnerschaft oder Internethandel, oder aber auf Produkt bzw. Service. Grundsätzlich gilt herauszufiltern, woran die Kunden in Ihrer Zielgruppe Interesse haben, welche anderen Produkte sie verwenden oder wie sie ihre Freizeit verbringen.

Dann muss geprüft werden, ob das in Frage kommende Unternehmen zu Ihnen passt. Vertritt der Partner die gleichen Werte wie Sie? Das ist natürlich nicht im eigentlichen Sinne messbar. In der Presse erschienene Berichte können weiterhelfen, vielleicht ähnliches soziales Engagement - verlassen Sie sich ansonsten auf Ihr Bauchgefühl. Unterschätzen Sie diesen Punkt nicht, denn das Verhalten des Partners kann unter Umständen auch auf Ihre Firma zurück fallen. Wird das andere Unternehmen in einen Umweltskandal verwickelt, kann es durchaus passieren, dass die Kunden auch Sie damit assoziieren. Stellen Sie dann fest, ob es sich um seriöse Unternehmen handelt. Dabei kann der persönliche Eindruck Aufschluss geben. Wie kam der Kontakt zustande, wie werden Sie am Telefon betreut, wie verliefen die persönlichen Treffen. Es ist natürlich enorm wichtig, dass eine ehrliche Atmosphäre herrscht. Partnerprogramme im Marketing sind allgemeine Praxis. Es ist weder verboten, noch tut der Geschäftspartner Ihnen einen Gefallen und Sie sind ihm auch nichts schuldig. Bestehen Sie darum auf rechtlich einwandfreie Verträge.

Es gibt viele verschiedene Wege wie solche Partnerschaften funktionieren können. Die naheliegende Variante ist die Einbeziehung fremder Artikel in Ihr Angebot. So bieten zum Beispiel viele Bäcker auch Kaffeesorten an oder Modeboutiquen haben Schmuck im Sortiment. Überlegen Sie dabei immer, ob sich dieses Fremdprodukt auch wirklich in Ihrem Laden verkaufen lässt und legen Sie die Provision vorher genau fest. Im Bereich des Marketings "Below the line" findet man im Sponsoring Partnerprogramme häufig. Sie unterstützen das Regenwaldprogramm des Partners, dafür stellt der bei den von Ihnen organisierten Kinderfestivals die Luftballons und Kaubonbons. Hier gilt natürlich auch die Maxime genau zu prüfen, wo sich der Partner engagiert. Greenpeace würde sicher nicht mit einem Metzger zusammenarbeiten wollen, um es einmal drastisch auszudrücken. In den meisten Fällen, wenn über Affiliate Marketing gesprochen wird, sind Kontakte verschiedener Websites gemeint. Das Internet bietet über die Möglichkeit seine eigene Website oder seine Produkte mit anderen Sites zu verlinken, quasi unbegrenzten Spielraum. So können Sie auf anderen Sites ein Werbebanner einblenden oder auf Ihre Firma hinweisen. Ein inhaltlicher Zusammenhang zu Ihrem Produkt, kann muss aber nicht gegeben sein. Die Wahl der Seiten, auf denen Sie präsent sein möchten, kann demnach auch nach ganz unterschiedlichen Gesichtspunkten ablaufen. Möchten Sie ein besonders großes und breit gefächertes Publikum erreichen, können Sie sich an der Häufigkeit orientieren, mit der eine Seite pro Tag aufgerufen wird. Je mehr Nutzer eine Seite öffnen, desto mehr sehen dann auch Ihren Hinweis.

Eine zweite Variante besteht darin, sich auf Ihre Zielgruppe zu konzentrieren. Das funktioniert im Internet ähnlich wie in der realen Welt, das heißt auf Seiten werben, die entweder mit Ihrem Produkt, Ihrer Branche oder einer Besonderheit der Zielgruppe in Verbindung stehen. Schönheitsprodukte zum Beispiel passen gut auf die Seite einer Frauenzeitschrift, Büroartikel können auf der Seite einer Schülernachhilfe angeboten werden oder ein Gartenbauingenieur kann sein Geschäft im Internetauftritt einer Baufirma präsentieren. Die technischen Möglichkeiten gehen mittlerweile über bloße Links oder Werbebanner hinaus. Es lassen sich Informationsblätter, Onlineshops und ganze Webpages in eine Partnerseite einbauen. Die Nutzung des HTML-Codes stellt dabei sicher, dass alle Transaktionen, die stattfinden, dem betreffenden Unternehmen genau zugeordnet werden können. Wer einmal angefangen hat, mit anderen zusammen zu werben, wird schnell merken, dass sich über einen Partner schnell neue Möglichkeiten ergeben. So können ganze Netzwerke entstehen, in denen jeder profitiert.

Anzeigen



©2004-2017 Netz2K