Handy Reparatur

Ein defektes Handy sollte zur Instandsetzung in die Werkstatt

Das Handy ist für viele Menschen der liebste Begleiter im Alltag. Doch was tun, wenn die mobile Kommunikationszentrale einmal nicht mehr zuverlässig funktioniert. Wenn einem das Handy aus der Hand fällt und der Boden hart ist, sind schnell mechanische Arbeiten am Mobiltelefon fällig. Oft ist das Display stark verkratzt und sollte deshalb ausgewechselt werden. Manchmal sind es auch Gehäuseteile die einfach nur ausgewechselt werden müssen. Ein defektes Handy muss nicht gleich zum Sondermüll.

Defektes Handy reparieren

Schwieriger wird es dagegen schon, wenn die Elektronik des Gerätes Fehler aufweist oder sich das Handy überhaupt nicht mehr einschalten läst. Aber selbst elektronische Teile können manchmal noch sinnvoll ausgetauscht werden. Lötarbeiten dagegen sollten schon aufgrund des engen Raumes im Gerät bzw. der empfindlichen Elektronik nur vom Fachmann ausgeführt werden.

Ein defektes Handy muss in die Werkstatt

Von den Herstellen werden oftmals Ersatzteillisten zum jeweilgen Handymodell erstellt. Dort kann man sich vorab schon einmal preislich informieren, ob sich eine Reparatur überhaupt lohnt oder besser eine Neuanschaffung geplant werden sollte. Aus Gründen der Datenrettung ist eine Instandsetzung aber oftmals zwingend.

Weiter zu Datenschutz - Keine Anzeige der Handynummer - Handynummern leicht zu merken - Handynummer unterdruecken - inverssuche - Handy Vorwahlnummern - SMS-Flatrate - Personensuche - Handyvertrag kuendigen


Impressum   Index - Text und Fotos Copyright by Netz2K.de