Kostenlose Backlinks

Erstellt von Michael Egon Müller am Montag 8. Februar 2010

Das Begehren nach kostenlosen Backlinks geht wohl schon seit Urzeiten mit dem Bestreben der Webmaster neue Besucher für die eigene Website zu finden Hand in Hand. So ist es doch möglich über thematisch passende Linkverweise, die in gut besuchte Webprojekte integriert werden, interessierte Besucherströme zur eignen Homepage zu leiten. Hinzu kommt noch die s. g. Linkpopularität, welche durch die großen Suchmaschinen über komplexe Programmprozeduren im Hinblick auf die Positionierung der Inhalte errechnet wird. Backlinks werden also weiterhin im obersten Prioritätsfokus der Webseitenbetreiber stehen. Sind diese Linkeinträge dazu noch kostenlos erhältlich - oder werden besser noch freiwillig gesetzt - gibt es kaum einen Admin, der einem solchen sich bietenden seriösen Angebot widerstehen kann.

Doch ein kostenloses und besser noch freiwilliges Angebot auf die schnelle zu finden gestaltet sich nicht immer einfach. Natürlich kann es dabei auch nicht Sinn sein qualitativ minderwertige Webseiten gut verlinken zu lassen und so die Position bzw. deren Auffindbarkeit in den großen Suchmaschinen zu verbessern. Aber schon aus den zuvor besagten Gründen kann die richtige Verlinkung wichtig werden um mit eignen bzw. thematisch sorgfältig recherchierten und ausgearbeiteten Inhalten gegenüber der “schlechten” Konkurrenz nicht das Nachsehen zu haben.

Auch das Interesse der Suchmaschinenbetreiber richtet sich zunehmend dahin, den Nutzern in den vorderen Reihen hochwertige und im Rahmen der Wirtschafts- und Marktsituation aktuelle Ergebnisse zu liefern. Viele Editoren tragen dazu bei Ergebnisse neben der maschinellen Auswertung durch Ihren händischen Einfluss zu verbessern.

Aber auch im Rahmen dieser Bemühungen und den damit verbundenen Auswertungen finden sich immer wieder Lücken und Nischen, welche sich durch durch das Einbringen von kostenlosen und freiwilligen Backlinks maßgeblich steuern lassen. Ist der Konkurrenzdruck jedoch hoch und verspricht das damit verbundene Wirtschaftssegment hohe Gewinne, helfen neben der Darstellung über hochwertige Inhalte oftmals nur ausgefeilte Strategien im Hinblick auf die notwendige Suchmaschinenoptimierung.

Als Faustregel kann aber immer noch gelten, das hochwertige Inhalte, Analysen und Darstellungen aus einer breit gefächerten Palette von Themen mit der Zeit und einer entsprechend dezent und richtig eingesetzten Publizierung langfristig zu den gewünschten Besucherströmen führen. Wer darüber hinaus ein wenig Werbung über Preisausschreiben oder andere kostenlose Inhalte macht, schaff so schnell einen zusätzlichen Mehrwert - was sich dann wiederum positiv auf die Besucherstatistiken auswirkt.

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingelogged , um eine Antwort zu hinterlassen.

 

-nachrichten.de